Agenda 21

in der Schule

 
Das Projekt "Umweltschule in Europa" wurde 2003 abgelöst von der Kampagne
Agenda 21 in der Schule.
Die neue Kampagne will Schulen aller Schulformen anregen, Bildung für nachhaltige Entwicklung im Schulalltag zu etablieren.
Unsere Schule beteiligt sich an dieser Kampagne.

Anlegen eines Bauerngartens
Bau einer Bewässerungsanlage

Das Vorhaben
  • Anlegen eines Bauerngartens im schuleigenen Naturgebiet Pantrings Hof, in dem Nutzpflanzen und Blumen (alte Kulturpflanzen) gemeinsam wachsen können
  • Bau einer Bewässerungsanlage für den Teich, den Sumpf und den Bauerngarten auf der Grundlage der Nutzung der Regenwasserversickerung der Schule
Realisation

Alle Klassen - Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte - sind in das Vorhaben eingebunden.
Es fand ein informeller Austausch mit Partnerschulen in Südtirol und Schweden statt.
Außerdem besuchten Kinder die Biologische Station östliches Ruhrgebiet , wobei sie sich Informationen über das Anlegen eines Bauerngartens holten. Auch besuchten einige Kinder mehrfach die dortige Pflanzentauschbörse.

Ergebnisse

Die Kinder fotografieren mit der schuleigenen Digitalkamera die Realisation und Ergebnisse der Vorhaben.
Diese Fotos stellen die Grundlage der Dokumentation dar.

Internationale Bedeutung des Naturgebietes Pantings Hof

Durch Berichte in der WAZ und durch unsere Homepage sind die Städteplaner und Pädagogen aus Japan auf unsere Schule mit ihrem Naturgebiet gestoßen. mehr...

Internationale Projekte im Internet

Andere Projekte wurden und werden, wie schon erwähnt, international durchgeführt.
Unsere Schülerinnen und Schüler kommunizieren und kooperieren mit anderen Kindern aus verschiedenen kulturellen Räumen. Sie veröffentlichen als ortsübergreifende Lerngruppe ihre gemeinsamen Ergebnisse im Netz.
mehr...