Elterninformationen

Unser Kind in der Schuleingangsphase

Schuljahresabschlussbrief der Schulleitung

Aktuelles im Laufe des Schuljahres

Termine in diesem Schuljahr

Mitglieder der Schulkonferenz und der Schulpflegschaft

Vorsitzende der Schulpflegschaft
der GS Pantrings Hof von 1982 bis heute

Projekte und Veranstaltungen in unserer Schule

 

 

Feste und Feiern im Laufe des Schuljahres

Sportveranstaltungen im Laufe des Schuljahres

Schulverfassung

Bereiche der Mitarbeit

Ausblick auf zukünftige Aufgaben

Förderverein

Schulabgänger nach Klasse 4


Schulverfassung Nach den Bestimmungen der Schulverfassung im Schulgesetz sind auch die Eltern an der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule beteiligt.
Ohne eine aktive Mitwirkung der Erziehungsberechtigten ist die Schule heute nicht mehr vorstellbar. Nur in ständiger Abstimmung und gegenseitiger Unterstützung ist eine verantwortungsvolle Unterrichts- und Erziehungsarbeit zu leisten.
So bemühen wir uns an der Grundschule Pantrings Hof von beiden Seiten - von Eltern und Lehrern - um ein konstruktives, verständnisbereites Miteinander zum Wohl jeden Kindes.
Das bedeutet:
Eltern engagieren sich bei schulischen Belangen. Lehrerinnen und Lehrer fördern und unterstützen dieses Engagement.

Darum:
Nehmen Sie am aktiven Schulleben teil.

Bereiche der Mitarbeit Im folgenden Bereichen wird die Mitarbeit der Eltern an unserer Grundschule Pantrings Hof seit langem praktiziert:
  • Im gesetzlichen Rahmen des Schulgesetzes arbeiten Eltern in Klassenpflegschaften, Schulpflegschaft und Schulkonferenz beratend, informierend und entscheidend mit.
  • In den Klassen gibt es in loser Folge Elternstammtische.
  • Die Feiern in den Klassen beziehen oft die Eltern mit ein.
  • Bei einer Reihe von Veranstaltungen können sich Eltern informieren (Sprechtage; Einzelberatungen aus verschiedenen Anlässen; Zeugnis-Informationsgespräche; Informationen zum Schulwechsel...)
  • Eltern hospitieren im Unterricht und helfen dabei auch.
  • Eltern helfen beim Förderunterricht
    ( z.B. als "Leseeltern"), bei Textilarbeiten, beim Basteln, beim Kochen, beim Fönen nach dem Schwimmunterricht...
  • Sie helfen bei Klassenfesten, und das Schulfest oder Projektarbeit ist ohne ihre Hilfe nicht denkbar.
  • Bei Klassenfahrten fahren nahezu immer Eltern mit.
  • Seit Jahren bewirten Mütter oder Väter der vierten Schuljahre am Einschulungstag die Schulanfänger und ihre Eltern. Ebenfalls werden Eltern und Kinder bei jeder Zeugnisausgabe und bei jedem Elternsprechtag mit Getränken und kleinen Speisen versorgt.

Ausblick auf zukünftige Aufgaben

Die Arbeit am Schulprogramm lag in der Vergangenheit im Wesentlichen bei den Lehrerinnen und Lehrern der Schulen. Eltern wurden lediglich informiert.
Bei der zukünftigen Weiterarbeit und Evaluation des Schulprogramms werden die Eltern wesentlich mehr mit in die inhaltliche Arbeit mit eingebunden.

Die Schulkonferenz muss die Weiterentwicklung und entsprechend beraten und beschließen.
Dazu müssen Eltern und Lehrerkollegium intensiv zusammenarbeiten und sich ständig austauschen.

Wir werden an dieser Stelle über diese Arbeiten regelmäßig informieren.