Kulturfest am 09. Juli 2010


Am Donnerstag, den 09. Juli 2010 feierte unsere Grundschule Pantrings Hof ein Kulturfest. Ein buntes, abwechslungsreiches Programm wartete auf Kinder, Eltern und Besucher.


 
Die Kinder begrüßten die Besucher und Gäste
mit Sommerliedern.
Herr Kramer von der Musikschule Herne, der an
unserer Schule das Projekt Jeki durchführt,
präsentierte mit den Jeki-Kindern das Lied
"Drei kleine Wölfe".
   
Mitglieder des Bergmann-Unterstützungsvereins
Horsthausen BUV 1888 e.V. sangen zusammen
mit den Kindern und Besuchern das
Bergmannslied"Glück auf, der Steiger kommt"
Die Verkehrswacht Herne bot einen
Seh- und Reaktionstest an.
   
Frau Gerstler von der Verbraucherzentrale Herne
informierte über die Bedeutung eines
ausreichenden Sonnenschutzes für unsere Haut.
Ein Schau-Bienenstock sowie Ausrüstung und
Bienenprodukte wurden vorgestellt.
   
Unter der Leitung von Frau Röttgers präsentierte
der Chor Belcanto der katholischen
Kirchengemeinde Lieder aus seinem Repertoire.
Für das leibliche Wohl sorgten u.a. Herr Spengler
und Herr Ostermann (SPD-Pantrings Hof)
 
Unter der Leitung von Frau Thiel führten die Tanzgruppen unserer Schule verschiedene Tänze vor.
   
Kinder des Offenen Ganztags spielten das
Socken-Theaterstück "Die Entführung der
Prinzessin Genoveva".
Die Schülerbücherei-Gruppe führte
das Theaterstück "Grüffelo" auf.
   
 

Aktionsangebote zum Mitmachen und eigene künstlerische Tätigkeiten
   
Lustig geschminkte Gesichter machten auch
den Kleinsten Spaß.
Ausmalbilder von Künstlern sowie eigene Bilder
wurden hier gestaltet.
Hier entstehen geometrische Figuren aus
Erbsen und Zahnstochern.
Mit Aquarellstiften wurden Gruß- und
Postkarten gestaltet.
   
 

Offizielles im Rahmen des Abschlusses des Comenius-Projektes und des Projektes Mährenfurt
   
Der im Rahmen des Comenius-Projektes für die
Stadt Herne gestaltete Globo-Westling wurde vom
Künstler Reiner Kaufmann an die Bürgermeisterin
der Stadt Herne Frau Klemczak übergeben.
Frau Bezirksbürgermeisterin Marquardt nahm den
Globo-Nordling entgegen. Der Standort des Globos
im Schulbezirk soll gemeinsam mit allen Beteiligten
ausgewählt werden.
   
Die im Rahmen des Projektes Mährenfurt 2007
gestalteten Jokoos wurden von den Kindern
und dem Künstler Reiner Kaufmann sowie den
Bürgermeisterinnen und der Schulamtsdirektorin
Frau Panhans zu ihrem Standort im schuleigenen
Naturgebiet Pantrings Hof geleitet. Von hier sind
sie vom Emscherpfad "Mährenfurt"aus zu sehen
und stellen somit eine direkte Verbindung dar.
Anschließend ergaben sich mit dem Künstler
Reiner Kaufmann anregende Gespräche über
die Bedeutung des Projektes für den Stadtteil.

Dank der tatkräftigen Unterstützung vieler Eltern und der außerschulischen Mitwikenden verlief dieser Tag sehr erfolgreich.

Allen Beteiligten sei an dieser Stelle herzlich gedankt.