Handysammelaktion gegen Gorillasterben
 
Von Gorillas, dem Regenwald und Althandys
 
An dieser Seite haben Manuel, Robin, Michael, Dominik, Ben aus der EPa mitgewirkt. Sie haben den Text verfasst.
 
 
Wir (Manuel, Robin, Michael, Dominik, Ben aus der EPa) sammeln Handys gegen Gorillasterben. In Handys ist Coltan. Um an Coltan zu gelangen, müssen die Regenwälder abgeholzt werden. Dadurch wird der Lebensraum der Gorillas zerstört. Deswegen sammeln wir Handys, weil man aus den alten Handys das Coltan zurückgewinnen kann. So kann man die Regenwälder erhalten.
   
   
Da die Verbraucherzentrale Herne und die Biologische Station Herne bereits eine Handysammlung durchführen, schloss sich die Grundschule Pantrings Hof als Kooperationspartner an. Für jedes Handy bekommt die Sammelstelle von der Deutschen Umwelthilfe einen festen Betrag von 1,50 €. Dieses Geld ist für beantragte Projekte bestimmt. Das Ziel steht fest: 300 Althandys sollen wieder gesammelt werden. Von dem Projektgeld werden u. a. Färberpflanzen für den eigenen Schulgarten der Grundschule angeschafft. In Zukunft können die Schülerinnen und Schüler Stoffe selbst einfärben.


Abgegeben werden können die Althandys an folgenden Stellen:
Grundschule Pantrings Hof
(vormittags während des Unterrichts)
Biologische Station im Haus der Natur, Vinckestraße 91 in Herne
Verbraucherzentrale Herne, Freiligrathstraße 12 in Herne
Mo: 9-13 Uhr
Di: 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
Do: 9-13 Uhr und 14-18 Uhr
Fr: 9-13 Uhr