Umweltschule in Europa 2000

Im Oktober 1998 erreichte die Schulen der Stadt Herne eine Ausschreibung zu dem Projekt "Umweltschule in Europa". Hierbei handelt es sich um ein internationales Projekt, das 1990 gegründet wurde. In NRW wurde es erstmals im Schuljahr 1997/98 erprobt. Ziel dieser Aktion ist, Schule und das Schulumfeld umweltverträglicher zu gestalten. Weitere Kriterien sind gelungene Öffentlichkeitsarbeit und eine überzeugende Dokumentation der im Projektzeitraum umgesetzten Maßnahmen. Der Projektzeitraum betrug 18 Monate.
 

Zunächst war der Ist-Zustand festzustellen und die Ziele für den Projektzeitraum waren zu formulieren.

Der Erfolg wurde letztlich daran gemessen, ob das geplante Vorhaben gemeinsam mit vielen Beteiligten durchgeführt werden konnte und langfristig einen Baustein für mehr Umweltverträglichkeit an der Schule bildet.

Da das Naturgebiet
Pantrings Hof schon vor der oben beschriebenen Ausschreibung zur "Umweltschule in Europa" existierte, lag die Teilnahme an diesem Projekt nahe.

Im Juni 2000 wurde unsere Schule mit einem Siegel, einer Fahne und einer Urkunde mit dem Titel "Umweltschule in Europa" vom Schulministerium ausgezeichnet.

Dieser Titel wurde für zwei Jahre geführt und musste dann neu erworben werden.